Beispiele Streaming

Durch das Streaming werden nur diejenigen Bildinhalte übertragen, die der Anwender gerade sehen möchte. Anstatt große Bilder oder Bildstapel vollständig zu übertragen bevor das erste Bild angezeigt werden kann, stellt das Streaming sofort einen Überblick oder die ersten Bilder bereit.
Während der Anwender das Bild verschiebt oder vergößert, um den Ausschnitt zu finden den er benötigt, werden die restlichen Bildinhalte nachgeladen. Bildbereiche, die nicht angesehen werden, werden auch nicht übertragen.
Dieses Prinzip kann sowohl bei wenigen, sehr großen Bildern (Pathologie) als auch bei vielen, kleineren Bildern (Radiologie) angewendet werden. Ob 3D-Bildstapel (CT) oder zeitliche Bildfolgen (Angiographie), durch Streaming sehen Sie genau das angeforderte Einzelbild.
Dies beschleunigt das Arbeiten und reduziert die benötigten Netzwerkressourcen. JPView von imassense realisiert diese Bildverteilung mittels öffentlicher, DICOM kompatibler Standards (JPEG2000/JPIP) und ohne den Einsatz aktiver Inhalte auf der Browserseite. Dies spart Installation, Support und Ressourcen ohne die Abhängigkeit von einem proprietären Speicherformat.

Zur Anzeige der Besipiele benötigen Sie weder Flash noch Java sondern lediglich aktiviertes Javascript.

Mammographie
Mammographie

Verlaufskontrolle von 32 Mammographien planar angeordnet

Biopsie
Biopsie

Magenbiopsie mit 9 Fokusebenen, Kompressionsrate 40:1

Angiographie (3D)
Angiographie (3D)

Angiographie des Schädels mit 543 Frames aus dreidimensionaler Rotation

Angiographie (KM)
Angiographie (KM)

Gefäßangiographie mit Kontrastmittel in 17 Zeitabschnitten

Computer Tomographie
Computer Tomographie

Computer Tomographie des Femurs mit 508 Schnittbildern

Makroskopie
Makroskopie

Makroskopieaufnahme der Wirbelsäule bei Morbus Bechterew, Drehwinkel 22.5°